• Mittwoch, 10. August 2022 12:51

So erhaltet ihr als Beirat oder Vorstand eine einheitliche Ansicht für News/Artikel.

Um ein sauberes und einheitliches Gesamtbild auf unserer Homepage zu gewährleisten, bitten wir euch folgende Darstellungsoptionen zu beachten.

Im Folgenden sprechen wir über: Links und Bilder einfügen.

Vorwegnehmend hier ein gutes Beispiel für einen Artikel, der sich der hier ausgeführten Designrichtlinien bedient.


Link einfügen

Die immens langen Links heutiger Tage führen uns zwar zum Ziel, stören aber sichtlich den Lesefluss.


1. Wählt einen kurzen Text zur Umschreibung.

2. Markiert den gewünschten Textabschnitt.

3. Macht den gewählten Text fett.

4. Nutzt nun die „Link einfügen“-Funktion.

5. Hier setzt ihr den langen Link in das „URL“-Feld.
  ⚠️ Führt euer Link auf eine externe Webseite, setzt das Feld „Ziel“ auf „Neues Fenster“.

6. Drückt „Ok“. Fertig.

Bild einfügen

Bilder sind eine tolle Sache unser Hobby in Szene zu setzen. Eine optimale Bearbeitung ist aber notwendig, um sowohl optisch ansprechend zu sein, als auch mobile Nutzer nicht um ihr Datenvolumen zu bringen.


Maße

Die Maße eurer Bilder können nahezu unbegrenzt sein.


Dateiformat

Das Dateiformat zu beachten ist relevant, da unser System oder aber der Besucher gegebenenfalls sonst Probleme bei der Ansicht erhält.

Am Besten nutzt ihr daher das JPEG-Format. Dies ist allgemeingültig.

Es mag jedoch nötig sein ein bereits als JPEG vorliegendes Bild noch einmal als JPEG zu exportieren. Zum Beispiel nutzt Apple das HEIC-Format, welches die anteilig bewegten Fotos ermöglicht. Dieses wird aber als JPEG angezeigt und erzeugt bei Upload in unser System einen Fehler.


Dateigröße

Moderne Aufnahmegeräte erzeugen allerdings auch immense Dateigrößen. Sorgt daher dafür, dass ihr die Bilder qualitativ herunter regelt.

Dies gelingt sehr gut mit einem Export in das JPEG-Format. Hier lässt sich dann die Qualität definieren. Je kleiner die Dateigröße, desto besser. Doch zu pixelig möchten wir es dann auch nicht. Findet einen guten Mittelweg.

Eine Dateigröße bis 500KB ist super, aber bis maximal 1MB ist auch in Ordnung.


Einzelnes Bild einfügen

1. Nutzt die „Bild einfügen“-Funktion.

2. Geht zum „Upload“-Tab.

3. Ladet ein Bild hoch.

4. Geht zum „Erweitert“-Tab.

5. Setzt den Wert für „Border width“ auf 1.

6. Setzt den Wert für „Border style“ auf „Solid“.

7. Geht zum „Allgemein“-Tab.

8. Setzt den Wert für „Abmessungen“ auf 500. (Nur in der vorderen Box ändern!) 

9. Markiert den Inhalt von „Quelle“ und kopiert ihn.

10. Drückt „Ok“.


11. Markiert das soeben eingesetzt Bild.

12. Nutzt nun die „Zentriert ausrichten“-Funktion.


13. Nutzt nun die „Link einfügen“-Funktion.

14. Fügt in das Feld „URL“ nun den zuvor kopierten Wert aus „Quelle“ ein.

15. Setzt den Wert von „Ziel“ auf „Neues Fenster“.

16. Drückt „Ok“. Fertig.

Einige Bilder einfügen

Manchmal gibt es ein paar Bilder, die ihr gerne direkt zeigen wollt. Achtet darauf, dass diese dann eventuell verkleinert dargestellt werden.

Hier ein Beispiel, wie ihr drei Bilder verkleinert nebeneinander setzen könnt.


1. Macht einen Rechtsklick an die Stelle, wo ihr die Bilder haben möchtet.

2. Wählt nun „Tabelle“ aus und setzt eine neue Tabelle mit den Abmessungen 1x1.

3. Markiert die Tabelle.

4. Nutzt nun die „Tabelleneigenschaften“-Funktion.

5. Setzt den Wert für „Rahmen“ auf 0.

6. Setzt den Wert für „Ausrichtung“ auf „zentriert“.

7. Geht zum „Erweitert“-Tab.

8. Setzt den Wert für „Border style“ auf „Hidden“.

9. Drückt „Ok“.


10. Nutzt nun die „Zentriert ausrichten“-Funktion.


11. Klickt nun in die Tabelle.

12. Fügt jetzt drei Bilder ein, wie in „Einzelnes Bild einfügen“ beschrieben.

12.1 Setzt der Wert für „Abmessungen“ auf 165.

13. Fertig.

Viele Bilder einfügen

Überlegt euch genau wieviel Bildmaterial ihr einfügen wollt und wo.

Es kann sich anbieten eine Galerie an Bildern an das Ende eures Artikels zu setzen, damit die Lesbarkeit gewährleistet bleibt.

Um Besucher der Webseite nun aber nicht zu zwingen ewig scrollen zu müssen, um den nächsten Artikel zu erreichen, könnt ihr die Bilder auf der Startseite ausblenden lassen.

In so einem Fall nutzt ihr nach eurem Text und vor eurer Bildergalerie die „Insert Readmore-Divider“-Funktion.

Im fertigen Artikel wird dadurch ein „weiterlesen …“-Button angeboten, der den ganzen Artikel, samt all seiner Bilder darstellt.

Ein Verweis im Text auf die dort hinterlegten Bildinhalte ist ratsam.